Sabine Fahlberg

wurde 1964 geboren und wuchs in Eberswalde / Barnim auf.

Im Elternhaus wurde viel gesungen. Ihre Eltern sind leidenschaftliche Chorsänger

und Sabine sang von Kindheit an in Chören mit.

In der Eberswalder Kirchengemeinde und Musikschule bekam sie frühzeitig

ihre musikalische Ausbildung.

Sie lernte Klavier, Flöte, Querflöte, Orgel und Gitarre,

spielte jahrelang im Orchester und im Flötentrio mit.

 

Nach dem Abitur studierte Sabine Fahlberg in Greifswald Kirchenmusik,

wobei Chorleitung (bei Manfred Schlenker) und Chorgesang ihre große Leidenschaft waren.

Im Anschluss arbeitete sie 7 Jahre als Kirchenmusikerin in Birkenwerder bei Berlin

und 11 Jahre in Bad Freienwalde als Kreiskirchenmusikerin.

Neben der Organistentätigkeit sammelte sie Erfahrung beim Aufbau und bei der Leitung von  

einem Spatzen-, Kinder-, Gospel-, Kirchen- und Projektchor („Bach trifft Gospel“),

sowie mehreren Flötenkreisen und einer Jugendband.

Mit diesen Musikgruppen musizierte Frau Fahlberg regelmäßig in

Gottesdiensten und Konzerten.  

Ein Höhepunkt bildete für alle Musikgruppen

die Einstudierung und Aufführung des "Weihnachtsoratorium" von J.S. Bach,

das zusammen mit Solisten und dem Barockorchester Berlin musiziert wurde.

 

Während der Zeit als Kirchenmusikerin nahm Sabine Fahlberg viele Jahre

Stimmbildungs- und Gesangsunterricht in klassischem Gesang (Prof. K.-W. Domhardt),

alter Musik (Dirk Klawuhn, Countertenor) und Popgesang (Kara Johnstad).

Außerdem absolvierte sie eine Rhythmus- (TaKeTiNa)

und Trommelausbildung (Buk und Tschanggo) bei Reinhard und Cornelia Flatischler.

Seit dem Jahre 2006 arbeitet Frau Fahlberg als selbstständige Musikerin,

Musik- und  Rhythmuspädagogin und gründete diesen Chor.

 

  

 

 

 

 

info@fahlberg-chor.de